SMB-digital

Online collections database

  • Portiere (Ausstattungstextilie)
  • 1842 - 1918
    Datierung engl.: 1842 - 1918
    Dynastie - dt.: Osmanen
    Dynastie - engl.: Ottomans
  • Herkunft (Allgemein): Türkei (Land)
  • Seide, Brokat, gewebt, bestickt, gefüttert
  • Höhe: 380 cm
    Breite: 210 cm
  • Ident.Nr. I. 7457
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Große Portiere, aus vielen verschiedenen Stoffteilen zusammengesetzt, dicht bestickt und ringsum mit einer Fransenborte versehen und abgefüttert. Im oberen Teil hat sie eine plastisch ausgepolsterte Inschrift und darüber eine Wappendarstellung. Die Seitenteile zeigen von Säulchen getragene Nischenfelder mit an Ketten hängender Ampel und einer Blumenvase. Darunter erscheinen zwei boteh-Motive und ein Rautennetz. Weitere boteh-Motive sowie verschiedene Blumen komplettieren den Dekor. Das Wappen entspricht dem osmanischen Staatswappen zur Zeit des Sultans Abdülhamid II. (1842-1918).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.