SMB-digital

Online collections database

Fragment einer Tunika mit Streumuster
  • Fragment einer Tunika mit Streumuster
  • Kleidung
  • verbale Datierung: 6.-8. Jahrhundert
  • Ägypten, Antinoopolis (Land/Region)
  • Grundgewebe aus Leinen mit gewirkten Motiven in Wolle
  • 16,5 x 19 cm
  • Ident.Nr. 9326
  • 1896 von Carl Schmidt erworben, 1926 vom Kunstgewerbemuseum Berlin überwiesen
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Description
Multimedia
Das Gewebefragment ist flächendeckend mit elf vertikalen Reihen herzförmiger Knospen oder Blätter verziert, die durch schlichte schmale Streifen miteinander verbunden sind. In der rechten Hälfte sind zwischen den Knospenreihen einige Strukturstreifen und in der Vertikalachse ein von oben bis etwa zur Mitte des Fragments verlaufender, grauroter bis braunoranger Streifen aus einem Broschierschuss mit freiliegendem Ende sichtbar. Mit vertikalen, unterschiedlich langen und so zu einem großen Dreieck arrangierte Knospenreihen ist eine bestimmte Gruppe spätantiker Tuniken aus Ägypten verziert worden. Beispiele finden sich u. a. im Berliner Kunstgewerbemuseum (Inv. 86,402), in Paris (Louvre Inv. X 4467 und X 4566), St. Gallen (Industrie- und Gewerbemuseum, Inv. 15050) und St. Petersburg (Eremitage Inv. 13194).

Nach dem Erwerbungsbuch des Museums für Byzantinische Kunst, Berlin existierten zugehörige Teile in der Stoffsammlung des Berliner Kunstgewerbemuseums (Kriegsverluste). Wahrscheinlich zugehörige, in den technischen Daten übereinstimmende Fragmente befinden sich im Museum für Byzantinische Kunst unter Inv.-Nr. 11482; diese wurden 1972 aus dem Kunstgewerbemuseum übertragen.

Cäcilia Fluck (2017)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.