SMB-digital

Online collections database

Armbrustfibel
  • Armbrustfibel
  • Fibel
  • Späte Römische Kaiserzeit, Mitte 2. Jh. - Ende 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Fürstenwalde (Poddubnoe), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Bronze
  • Länge: 81 mm
    Breite: 48 mm
  • Ident.Nr. PM Pr 11976
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Description
Bronzene Armbrustfibel mit umgeschlagenem Fuß und mit 3-teiligem Ringgarnitur (Almgren Typ 167); kleine Knöpfe auf dem Kopf und an beiden Enden der Spiralachse ; Erhaltung: Nadelhalter beschädigt; von der Nadel nur 1 cm erhalten; Sehne unvollständig; Bronzepatina; Fundkontext: Gräberfeld ? - Fundort unsicher, Fundkontext unbekannt; Objektgeschichte: auf einer Pape montiert: " V Pag. 488 Nr. 9031 [/] Neidtkeim-Fürstenwalde [/] Kr. Königsberg" - auf der Pape scheint das Wort "Neidkeim" mit Bleistift durchgestrichen sein, neben dem Schildchen steht, flüchtig mit Bleistift geschrieben: "Dossitten" ?; vgl. Akten PM-A 335/1-3; Anmerkung: Stufen B2/C1 - C2


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.