SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Armbrustfibel
  • Armbrustfibel
  • Fibel
  • Völkerwanderungszeit, 4. Viertel 4. Jh. - 2. Viertel 6. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Daumen (Tumiany), Woje. Warmińsko-Mazurskie, Polen
  • Gold; Silber
  • Länge: 60 mm
    Breite: 8 mm
    Höhe: 27 mm
    Gewicht: 20,8 g
  • Ident.Nr. PM Pr 11334
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Armbrustfibelbügel mit Rippenverierung am Bügel und stilisiertem Tierkopf am Fuß; Nadelhalter mit gekreuzten Linien verziert (vgl. auch mit den Dartsellung in der K. Voigtmann-Karte); Erhaltung: nur Bügel erhalten; Fundkontext: Gräberfeld, Streufund ("Geschenk d. Herrn Lankau" - so K. Voigtmann); Objektgeschichte: Inv.-Nr. V,46,6829 - Objektbeschriftung in weisser Tinte:"Daumen Str.", vgl. Jakobson 2009, 61; Taf. 83,14 und K. Voigtmann-Kartei; Anmerkung: Stufen D-E1; Literatur: F. Jakobson, Die Brandgräberfelder von Daumen und Kellaren im Kreise Allenstein, Ostpr. Daumen und Kellaren – Tumiany i Kelary. Schr. Arch. Landesmus. 9/1 (Neumünster 2009), 61 Taf. 83,14; J. Heydeck 1895, Das Gräberfeld von Daumen ..., Prussia 19, 41-80.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.