SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Gürtelgarnitur
  • Gürtelgarnitur
  • Gürtelbestandteil
  • Römische Kaiserzeit, spätes 1. Jh. - frühes 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Ellerhaus (Russkoje, Ggd. v.), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Material: Bronze
  • Länge: 92 mm
    Breite: 44 mm
    Gewicht: 40,1 g
  • Ident.Nr. PM Pr 11885
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Teil der sog. samländische Gürtelgarnitur, bronzene Schnalle mit einer durchbrochen verzierten Riemenkappe (Madyda-Legutko Typ C10); Erhaltung: zerbrochen in zwei Fragmente; Teile der Kappe und Nieten fehlen; sekundär gebrannt ("Ludwigslust"-Depot); Fundkontext: Einzelfund ; Objektgeschichte: Inv-Nr. III,77,858 - reidentifiziert auf Grund der Publikation von H. Jankuhn 1933; s. auch H. Jankuhn-Archiv (Schleswig), lag bis zum Jahr 2005 im Brandschutt aus Ludwigslust; Anmerkung: Stufen B2 – B2/C1-C1a (nach "Die heidnische Schanze bei Ellerhaus, dem Vorwerk von Sacherau"; der Fund wurde von Herrn von Montow auf Sacherau im Jahr 1877 ins Prussia-Museum übergeben - s. Altpreussische Monatsschrift NF 14, 1887, S. 643).; Literatur: A. Chilińska-Drapella 2010, Próba nowego spojrzenia na „pasy sambijskie“, Wiadomości Archeologiczne LXI, 27 Taf. 26e; H. Jankuhn 1933, Gürtelgarnituren der älteren römischen Kaiserzeit im Samland, Prussia 33, 172; 222 Abb. 4


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.