SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Halsring
  • Halsring
  • Halsschmuck
  • Späte Römische Kaiserzeit, spätes 2. Jh. - Ende 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Grossstrengeln (Stręgiel), Woje. Warmińsko-Mazurskie, Polen
  • Material: Bronze
  • Dicke: 7 mm
    Durchmesser: 149 mm
    Gewicht: 27,65 g
  • Ident.Nr. PM PrD 107
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Bronzener Halsringes mit umwickelten Enden und ursprünglich mit Kapselverschluss; nur die Hälfte mit Hakenseite des Verschlusses erhalten; Ringgarnitur am Anfang, Ende und in der Mitte der Umwicklung.; Erhaltung: Oberfläche stark beschädigt ; Fundkontext: Gräberfeld II (Tischler 1883), Grab 5; Objektgeschichte: Inv.-Nr. PM OPM 13690 - Reidentifizierung und Inventarnummer nach O. Tischler, H. Kemke 1902; s. auch z.B. Akten PM-A 1510/2, 22; M. Schmiedehelm-Archiv 7.25.; Anmerkung: Stufen C1 - C2; Literatur: O. Tischler, H. Kemke 1902, Ostpreussisch Altertümer aus der Zeit der grossen Gräberfelder nach Christi Geburt, Königisburg i. Pr., 37 Taf. XV,1; W. Gaerte 1929, Urgeschichte Ostpreußens, Königsberg, 234 Abb. 181d.f


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.