SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Römische Bronzemünze
  • Römische Bronzemünze
  • Münze
  • Späte Römische Kaiserzeit, Mitte 2. Jh. - Ende 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Grebieten (Povarovka, Ggd. v.), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Material: Bronze
  • Durchmesser: 30 mm
    Gewicht: 20,65 g
  • Ident.Nr. PM Pr 13938
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Multimedia
Bronzemünze, auf dem Avers schlecht sichtbarer Umriss des Kopfes nach rechts; Revers ganz unkenntlich (nach S. Bolin 1926 "AE I (unkenntlich)"; nach G. Bujack 1888 "eine broncene Münze des Kaisers Antonius Pius" (138-161)); Erhaltung: vollständig; unregelmäßige Bronzeoberfläche, teilweise mit Eisenkorrosionsresten bedeckt; Fundkontext: Gräberfeld, südliche Hälfte (Heydeck und Eckart/Eckardt 1886), Befund 135 (Urnengrab); Objektgeschichte: auf eine Pappe montiert: "Heydeck [/] IV Pag. 223/5 Nr. 5416 [/] Grebieten Kr. Fischhau- [/] sen [/] 135 [/] M [ein unlesbares Wort] Antoninus; s. auch z.B. Akten PM-A 406/1, 2; Anmerkung: Stufe B2/C1-C2; Literatur: J. Heydeck 1888, Der südliche Theil des Gräberfeldes von Grebieten Kreis Fischhausen, Prussia 13, 181-183; S. Bolin 1926, Die Funde römischer und byzantinischer Münzen in Ostpreußen, Prussia 26, 212-213; G. Bujack 1888, Accessionen des Prussia-Museums, Prussia 13, 249; A. Zapolska 2013, Znaleziska monet rzymskich z kręgu zachodniobałtyjskiego - unpublizierte Dissertation im Archäologischen Institut der Warschauer Universität, 85 Anm. 305, 91 Anm. 332


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.