SMB-digital

Online collections database

Glasperle
  • Glasperle
  • Kettenschmuck
  • Römische Kaiserzeit, spätes 1. Jh. - Ende 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Grebieten (Povarovka, Ggd. v.), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Material: Glas
  • Dicke: 10,5 mm
    Durchmesser: 16,5 mm
    Gewicht: 3,1 g
  • Ident.Nr. PM Pr 14284
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Description
Ursprünglich kugelige Mosaikperle, mit Schachbrettmuster aus weiß-rot-gelb-grün-schwarzem Glas (Typ 366 nach M. Tempelmann-Mączyńska); Erhaltung: verbrannt und deformiert; Fundkontext: Fundort unsicher, vermutlich Gräberfeld (Fdst. IV) (Hollack 1907; Inventarnummer V, 8597); Fundkontext unbekannt; Objektgeschichte: lag lose auf der Pappe: "Grebieten, Kr. [/] [zerstört] Fischhausen [/] 29."; vgl. mit den Akten PM-A 406/1, 4; Anmerkung: Stufen B2-C2; Literatur: E. Hollack 1908, Erläuterungen zur vorgeschichtlichen Übersichtskarte von Ostpreußen (Glogau, Berlin), 44


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.