SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Schildbuckel
  • Schildbuckel
  • Bewaffnung
  • Späte Römische Kaiserzeit, Mitte 2. Jh. - Mitte 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Grebieten (Povarovka, Ggd. v.), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Material: Eisen
  • Länge: 27,5 mm
    Breite: 18 mm
    Gewicht: 2,75 g
  • Ident.Nr. PM Pr 14415
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Fragment eines eisernen Gegenstandes, vermutlich Rest vom Rand des im Grab gefundenen Schildbuckels (vgl. mit dem alten Foto der Pappe); Erhaltung: stark korrodiert; Fundkontext: Gräberfeld (Fdst. IV) (Hollack 1907), Befund 106 ("Urne [...] umgeben von Branderde, auf Sand stehend"); Objektgeschichte: auf einer Pappe montiert: "Grebieten Kr. [/] (1907) Fischhausen [/] 106"; Inv.-Nr. V,8597 - Inventarnummer rekonstruiert nach den Akten PM-A 406/1, 4; s. auch PM-A 406/1, 29-30 sowie M. Schmiedehelm-Archiv; Anmerkung: Stufen B2/C1-C1; Literatur: D. Waetzold, Altpreußen 4, 1939, 44


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.