SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Dreisprossenfibel
  • Dreisprossenfibel
  • Fibel
  • Übergang frühe/späte Römische Kaiserzeit, Mitte 2. Jh. - frühes 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Kirpehnen (Povarovka), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Material: Bronze; Eisen
  • Länge: 65 mm
    Breite: 61 mm
    Gewicht: 66,3 g
  • Ident.Nr. PM Pr 14524
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Multimedia
Bronzene Dreisprossenfibel, auf den Sprossen Querillen und Eisenauflage (sog. samländische Variante bzw. Hauptmann Serie 3, Variante 1); Konstruktion unklar, vermutlich Scharnierkonstruktion; im Zylinder sichtbar nur Eisenkorrosionsprodukte; Erhaltung: unregelmäßige Bronzeoberfläche, eiserne Elemente stark korrodiert, Nadel fehlt; Fundkontext: Gräberfeld (Fdst. 1, Galgenberg), "Brandgrube" (nach der Beschreibung auf der Pappe); Objektgeschichte: bis zum Jahr 2000 auf einer Pappe befestigt: "III Pag. 84 Nr. 879 [/] Kirpehnen [/] aus 1. Brandgrube"; s. auch Ortsakten PM-A 1730/1, 6; H. Jankuhn-Archiv; M. Schmiedehelm-Archiv. ; Anmerkung: Stufen B2/C1-C1a; Literatur: W. Nowakowski, Das Samland in der römischen Kaiserzeit (Marburg, Warszawa 1996), 42-44


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.