SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Heliopolis (Baalbek)
  • Heliopolis (Baalbek)
  • Münze
  • 244-249 n. Chr.
  • Land: Libanon (Land)
    Region: Syria (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Baalbek
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 13,6 g
    Durchmesser: 28 mm
  • Ident.Nr. 18209406
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: IMP CAES M IVL PHILIPPVS PIVS FEL AVG. Drapierte Büste des Philippus mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: COL IVL - A-VG FEL // HEL. Tyche in Vorderansicht stehend, in der l. Hand Füllhorn, in der r. Hand Steuerruder, umgeben von zwei Genien mit Fackeln. Sie wird von zwei Frauenstatuen in Chiton und Peplos auf Säulenbasen gerahmt, die ein Tuch als Baldachin über Tyche ...

Kommentar: Datierung nach Sawaya (1999).

Literatur: Sawaya (1999) 177 Nr. 466 (dieses Stück); BMC Galatia, Cappadokia and Syria 293 Nr. 21; SNG Kopenhagen Nr. 434. Vgl. SNG München Nr. 1037 (Legendenreste); F. L. Kovacs, Ancient Bronze Coins of Asia Minor and the Levant from the Lindgren Collection III (1985) 114 Nr. 2163 (HEL retrograd).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18209406


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.