SMB-digital

Online collections database

Heliopolis (Baalbek)
  • Heliopolis (Baalbek)
  • Münze
  • 254-258 n. Chr.
  • Land: Libanon (Land)
    Region: Syria (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Baalbek
    Fundort: Libanon (Land)
    Fundort: Baalbek (Ort)
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 15,09 g
    Durchmesser: 28 mm
  • Ident.Nr. 18209690
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: IMP CAES P LIC VALERIANVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Valerianus I. mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: COL IVL - AVG FEL / CER SAC // CAP OEC / ISE HEL. Preiskrone mit zwei Palmzweigen.

Kommentar: Bei Sawaya (1999) 391 mit Anm. 1-2. werden die Münzen aufgrund eines jugendlichen Porträttyps Valerianus II. zugesprochen. Die Belege für eine mögliche Titulatur des Valerianus II. als Augustus und die daraus folgende Darstellung mit Lorbeerkranz sind jedoch nicht ausreichend für diese Identifizierung.

Literatur: Sawaya (1999) Nr. 854 (dieses Stück). Vgl. F. de Saulcy, Numismatique de la Terre Sainte (1874) 15 Nr. 2 (hier Valerian); SNG Kopenhagen Nr. 439 (Valerianus); F. L. Kovacs, Ancient Bronze Coins of Asia Minor and the Levant from the Lindgren Collection III (1985) 115 Nr. 2170 (Valerianus, Rs. COL IVL AVG FEL HEL / CER SAC / CAP OEC).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18209690


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.