SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Phokaia
  • Phokaia
  • Münze
  • ca. 521-478 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Ionien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Phokaia
  • Nominal: 1/6 Stater (Hekte), Material: Elektron, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,57 g
    Durchmesser: 10 mm
  • Ident.Nr. 18210817
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: Weiblicher Kopf nach l. mit einem Diadem, lydischer Haube, fünfblättriger Rosette als Ohrenschmuck und Perlenkette, dahinter Robbe.

Rückseite: Durch Fadenkreuz geteiltes, zum Teil verfülltes Quadratum Incusum.

Kommentar: Geprägt im phokäischen Münzfuß. Der weibliche Kopf in einem sehr feinen ionischen Stil. Die Datierung erfolgt nach Bodenstedt Legierungsperiode II (521-478 v. Chr.). Dieser Münztyp existiert auch in Silber, vgl. Objektnummer 18210828.

Literatur: F. Bodenstedt, Die Elektronmünzen von Phokaia und Mytilene (1981) 130 Emission 31 Taf. 44,31 a; H. A. Cahn, Ionische Damen, in: R. Ashton - S. Hurter (Hrsg.), Studies in Greek Numismatics in memory of M. J. Price (1998) 63 Taf. 15,17.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18210817


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.