SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Titus: Restitution
  • Titus: Restitution
  • Münze
  • Titus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 80-81 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Sesterz, Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 28,77 g
    Durchmesser: 36 mm
  • Ident.Nr. 18211055
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: NERO CLAVDIVS DRVSVS GERMANICVS IMP. Kopf des Nero Claudius Drusus nach l.

Rückseite: IMP T CAES DIVI VESP F AVG P M T[R] P P P COS VIII -/ REST. Im Feld S C.

Kommentar: Diese Münze gehört zu den Restitutionsprägungen, die beginnend mit der Herrschaft des Kaisers Titus, frühere Münzen kopieren. Als Vorbild dieser Münze diente ein claudischer Münztyp zur Ehren des Nero Claudius Drusus Germanicus (Drusus der Ältere/Drusus maior), des Vaters des Kaisers Claudius.

Literatur: H. Komnick, Die Restitutionsmünzen der frühen Kaiserzeit (2001) 37. 202 f. Nr. 9,7 (dieses Stück); RIC II-1² Nr. 416. - Vgl. für das Vorbild der Vs.: RIC I² Nr. 93 (ca. 41-50 n. Chr. und später?) bzw. Nr. 109 (ca. 50?-54 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211055


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.