SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Tiberius
  • Tiberius
  • Münze
  • Tiberius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 15-16 n. Chr.
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Lyon
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 7,76 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18211175
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS. Kopf des Tiberius mit Lorbeerkranz nach r. Im r. F. eine Punze.

Rückseite: TR POT XVII // [I]MP VII. Tiberius steht in einem nach r. fahrenden Viergespann (quadriga). Er hält in der r. Hand einen Lorbeerzweig und in der l. Hand ein Adlerzepter.

Kommentar: Punze auf der Vorderseite. - Strabo schreibt im vierten Buch seiner 'Geographica', dass die römischen Herrscher zu Beginn der Kaiserzeit Gold- und Silbermünzen in Lugdunum prägen ließen, während die Bronzenominale in Rom hergestellt wurden (Strabo 4,3,2).

Literatur: BMCRE I 120 Nr. 2; RIC I² Nr. 3 (Lyon); BNat II Nr. 4.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211175


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.