SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Tiberius
  • Tiberius
  • Münze
  • Tiberius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 14-37 n. Chr.
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Lyon
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 9, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 7,9 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18211211
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: TI CAESAR DIVI - AVG F AVGVSTVS. Kopf des Tiberius mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: PONT[IF] - MAXIM. Eine weibliche Gestalt (Iustitia) sitzt auf einem Thron mit runder Rückenlehne nach r. Sie hält in ihrer r. Hand ein langes Zepter und in der l. Hand einen Zweig. Doppelte Abschnittslinie.

Kommentar: Die Identifikation der weiblichen Figur auf der Rückseite, die als Livia bzw. durch den Zweig auch als Pax angesprochen wurde, findet durch ein typengleiches Exemplar aus der Regierungszeit des Kaisers Nerva Bestätigung, das durch die Aufschrift IVSTITIA AVGVST zweifelsfrei auf Iustitia verweist.

Literatur: BMCRE I 124 f. Nr. 30-33 (Lyon); RIC I² Nr. 25 (Lyon); BNat II Nr. 13-15 (Lyon); J.-B. Giard, Le Monnayage de l'Atelier de Lyon. Des origines au règne de Caligula (43 avant J.-C. - 41 après J.C.) (1983) 124 Nr. 143,8 a Taf. 34 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211211


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.