SMB-digital

Online collections database

Titus: Restitution
  • Titus: Restitution
  • Münze
  • Titus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 80-81 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Sesterz, Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 25,12 g
    Durchmesser: 34 mm
  • Ident.Nr. 18211360
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: CIVITATIBVS ASIAE - RESTITVT. Tiberius sitzt auf einem Amtsstuhl (sella curulis) nach l. Er hält eine Schale (patera) in der ausgestreckten r. Hand, die l. Hand umfasst ein Zepter, seine Füße ruhen auf einer Fußbank.

Rückseite: IMP T CAES DIVI VESP F AVG P M TR P P P COS VIII. Großformatiges S C umgeben von der Umschrift. Oben REST.

Kommentar: Die Vorderseitenlegende CIVITATIBVS ASIAE RESTITVTIS verweist auf die finanzielle Unterstützung, die Kaiser Tiberius mehreren kleinasiatischen Städten zuteil werden ließ, die 17 n. Chr. bei einem schweren Erdbeben zum Teil große Schäden erlitten hatten (Tac. Ann. 2,47). Die Aufschrift der Rückseite und das Kürzel REST, welche auf diesem Sesterzen erscheinen, zeigen, dass Kaiser Titus eine Restitutionsmünze für Kaiser Tiberius herausgeben ließ. Vgl. Tiberius RIC I² Nr. 48 für das Vorbild.

Literatur: BMCRE II 285 Nr. 282-283; BNat III Nr. 291-292; H. Komnick, Die Restitutionsmünzen der frühen Kaiserzeit. Aspekte der Kaiserlegitimation (2001) 35-36. 201 Nr. 6,13 (dieses Stück); RIC II-1² Nr. 410 (80-81 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211360


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.