SMB-digital

Online collections database

Goslar: Stadt
  • Goslar: Stadt
  • Münze
  • 1481-1505
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Niedersachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Goslar
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Erfurt (Ort)
  • Nominal: Simon-Judas-Groschen (Bauerngroschen), Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,59 g
    Durchmesser: 29 mm
  • Ident.Nr. 18211379
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: MONETA NOVA - GOSLARIEN. Stadtwappen (Adlerschild) mit großer Helmzier.

Rückseite: SANCTVS SIMO-N - ET IVDAS. Die Heiligen Simon rechts und Judas links in Ganzfigur stehend von vorn. Simon mit Säge und Buch, Judas mit Buch und Keule in den Händen.

Kommentar: Die mit Arbeitswerkzeugen (Säge und Keule) und Keule volkstümlich abgebildeten Heiligen wurden als Bauern aufgefaßt, so dass sich für diese Münzsorte die Bezeichnung 'Bauerngroschen' (burcrossen) einbürgerte.

Literatur: H. Buck - A. Büttner - B. Kluge, Die Münzen der Reichsstadt Goslar 1290-1764 (1995) Nr. 11 B1/a1 (Vierte Stempelgruppe); B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 502 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211379


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.