SMB-digital

Online collections database

Divus Augustus
  • Divus Augustus
  • Münze
  • Tiberius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 35-36 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Sesterz, Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 24,85 g
    Durchmesser: 35 mm
  • Ident.Nr. 18211662
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: DIVO AVGVSTO S [P] Q [R]. Ein Schild wird in einem Eichenkranz (corona civica) und mit der Aufschrift [OB / CIVES / SER] von einem Steinbockpaar (capricornus) gehalten. Unten ein Globus.

Rückseite: [TI CAESAR D]IVI AVG F AVGVST P M TR PO[T XXXVII]. Großformatiges S C umgeben von der Umschrift. Oben der rechteckige Gegenstempel NCAPR.

Kommentar: Auf der Rückseite befindet sich der vielfach diskutierte Gegenstempel NCAPR, der zumeist im italischen, aber auch gallischen und hispanischen Raum auftritt und dessen Datierung bisher noch nicht zufriedenstellend geklärt werden konnte, da er unterschiedlich als Nero Caesar Augustus Probatus oder auch als Nummus Caesar Augustus Probatus aufgelöst wird. Von Werz (2009) in die neronische Zeit, genauer 64 n. Chr., datiert. - Auf der Vorderseite der Münze ist der Ehrenschild (clipeus virtutis) abgebildet, den der in der Umschrift genannte Augustus 27 v. Chr. als eine von mehreren Ehrungen vom Senat erhalten hatte. Auf diesem Schild waren zumeist seine Tugenden wiedergegeben, in diesem Fall geht es aber um 'ob cives servatos' - die Rettung aller Bürger.

Literatur: BMCRE I 136 Nr. 109-112 (35-36 n. Chr.); RIC I² Nr. 63 (dito); BNat II Nr. 93-99 (dito). - Vgl. zum Gegenstempel: Vgl. zum Gegenstempel: RIC I² 11; D. Mac Dowall, The economic context of the Roman Imperial countermark NCAPR, Acta Numismatica 1, 1970, 83-106; R. Martini, Una collezione di monete romane imperiali contromarcate nel Gabinetto Numismatico di Locarno (1993) Nr. 19-31; R. Martini, Collezione Pangerl. Contromarche Imperiali Romane (Augustus-Vespasianus). Nomismata 6 (2003) 121 Nr. 60; U. Werz, Gegenstempel auf Aesprägungen der frühen römischen Kaiserzeit im Rheingebiet: Grundlagen, Systematik, Typologie II. Katalog (2009) 484 Nr. 132,1 [http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2009/6893/].

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211662


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.