SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Pooll, G.: Einweihung des Rathauses in Amsterdam
  • Pooll, G.: Einweihung des Rathauses in Amsterdam
  • Medaille
  • 1655
  • Land: Niederlande (Land)
  • Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 89,82 g
    Durchmesser: 70 mm
  • Ident.Nr. 18211742
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | Barock und Rokoko (1600 bis 1770)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: Innerhalb eines Wappenkreises der 36 Stadträte die Stadtansicht von Amsterdam mit Hafen im Hintergrund. Im Vordergrund Stadtgöttin zwischen zwei Löwen sitzend, darüber drei Engel mit Posaunen unter dem strahlenden Namen Jehovas. Signatur G ...

Rückseite: FUIT HAEC SAPIENTIA QUONDAM [AE ligiert]. Ansicht des neuen Rathauses, darüber Hermes schwebend. Im Vordergrund sitzt Amphion auf den Trümmern des alten Rathauses.

Kommentar: Architekt des Rathauses war Jacob van Campen (gest. 1657), ein ausgezeichneter holländischer Baumeister, erbaute 1648-1655 das Rathaus von Amsterdam. Durch Einsenkung von 13.659 Pfählen musste dem sumpfigen Boden das Terrain erst abgewonnen werden. Es galt als Symbol der nach langen Kämpfen errungenen politischen und religiösen Freiheit der Niederlande und wird wegen der Größe des Unternehmens, der Regelmäßigkeit des Plans, der Schönheit der Konstruktion und des Reichtums der Verzierungen zu den schönsten und vollendetsten Bauten dieser Art gezählt. Zweigeschossige Pilasterarchitektur mit großen, prachtvoll mit Figuren geschmückten Giebeln.

Literatur: G. van Loon, Beschryving der Nederlandsche Historipenningen II (1726) 399.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211742


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.