SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Hessen: Hermann II. der Gelehrte
  • Hessen: Hermann II. der Gelehrte
  • Münze
  • Hermann II. der Gelehrte (1376-1413), Landgraf von Hessen, Landgrafschaft, Münzherr
  • um 1390
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Hessen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rotenburg
  • Nominal: Groschen, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,92 g
    Durchmesser: 28 mm
  • Ident.Nr. 18211820
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: + HMA ADNEPOS BTE ELIZABT [Hermannus Adnepos Beatae Elizabetae]. Blumenkreuz im Vierpass, in den Winkeln des Vierpasses R-O-D-I.

Rückseite: + GROSSVS LANTG hASSIE. Löwe aufrecht schreitend nach links.

Kommentar: Hermann nennt sich auf dieser Münze in ungewöhnlicher Form 'Adnepos' (Großurenkel, d.h. Enkel des Urenkels) der Heiligen Elisabeth. Sein Stammbaum reicht also in fünfter Generation zurück bis zu Elisabeth (1207-1231), der aus dem ungarischen Königshaus stammenden Landgräfin von Thüringen, die 1235 heiliggesprochen wurde. Der Groschentyp geht auf das Vorbild der Meißner Groschen zurück.

Literatur: J. C. C. Hoffmeister, Historisch-Kritische Beschreibung der Hesssischen Münzen IV (1880) 209 Nr. 5839; H. Dannenberg, Beiträge zur hessischen Münzkunde, ZfN 14, 1887, 261-262; A. Schütz, Die hessischen Münzen des Hauses Brabant 1308-1509 (1996) Nr. 246.1 (dieses Stück); B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 574 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18211820


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.