SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Merowinger: Pseudoimperial
  • Merowinger: Pseudoimperial
  • Münze
  • ca. 550-580
  • Land: Frankreich (Land)
  • Nominal: Tremissis, Material: Gold, Stempelstellung: 5, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,25 g
    Durchmesser: 15 mm
  • Ident.Nr. 18212289
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Frühmittelalter (476 bis 900)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: D N INTTVCTΛI. Drapierte Panzerbüste mit Diadem nach rechts.

Rückseite: [Trugschrift]. Engel mit einem Kreuz in der rechten Hand und einem Kranz in der linken.

Kommentar: Ein stempelgleiches Exemplar wurde in Charlesville-Mézières, Dep. Ardennes, in Grab 1 des fränkischen Friedhofes gefunden.

Literatur: J. Lafaurie, Un pièce d'or mérovingienne trouvée à Mézières, Études Ardennaises 1965, 41 f. = J. Laufaurie - J. Pilet-Lemière, Monnaies du haut moyen Âge découvertes en France (Ve - VIIIe siècle). Cahiers Ernest-Babelon 8 (2005) 55 Nr. 8.105.3 (stempelgleich, Region Bourgogne). Vgl. H. Vanhoudt, De merovingische munten in het Penningkabinet van de Koninklijke Bibliotheek te Brussel, RBN 128, 1982, 95 ff. 107 Nr. 27 (ähnlich); W. Reinhart, Die früheste Münzprägung im Reiche der Merowinger, DJbN 2, 1939, 37 ff. Taf. 4, 16 (Vs. dort boucle perdue); M. M. Prou, Les Monnaies Mérovingiennes (1892) Nr. 14 (ebenso).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18212289


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.