SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Aelia Pulcheria
  • Aelia Pulcheria
  • Münze
  • Theodosius II., Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 414 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Thrakien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Konstantinopolis
    Fundort: Polen (Land)
    Fundort: Klein Tromp (Trabki Małe) (Ort)
  • Nominal: Solidus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,21 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18213173
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: AEL PVLCH-ERIA AVG. Drapierte Büste der Aelia Pulcheria mit Diadem in der Brustansicht nach r. Oben die sie bekränzende Hand Gottes.

Rückseite: SALVS REI - PVBLICAE // CONOB. Victoria sitzt auf einem Panzer nach r., dahinter l. am Boden ein Schild, und beschreibt einen von ihr gehaltenen Schild mit einem Christogramm. Im l. F. ein Stern.

Kommentar: Aelia Pulcheria war die Gattin des Marcianus und Tochter des Arcadius und der Aelia Eudoxia, geb. am 19.1.399 n. Chr. Den Titel einer Augusta führte sie seit dem 4.7.414 n. Chr. Sie starb im Juli 453 n. Chr. Aelia Pulcheria hatte großen Einfluß am Hofe. Sie hinterließ ihr Vermögen den Armen, förderte die Kirche und wurde später heilig gesprochen.

Literatur: M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 244 f. Nr. 1079 (dieses Stück); RIC X Nr. 205; K. Dahmen, Der Schatzfund von Klein Tromp in Ostpreußen (heute Trąbki Małe, Polen) Fundbeschreibung und -geschichte, Jahrbuch der Berliner Museen 2014, 75-90 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18213173


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.