SMB-digital

Online collections database

Pherai
  • Pherai
  • Münze
  • ca. 480-450 v. Chr.
  • Land: Griechenland (Land)
    Region: Thessalien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Pherai
  • Nominal: 1/2 Drachme (Hemidrachme), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,75 g
    Durchmesser: 15 mm
  • Ident.Nr. 18213212
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: Γ-Λ [Retrograd]. Stiervorderteil (protome) nach r., davor Mann mit Petasos und Mantel (chlamys), den Stier bändigend, ebenfalls nach r. Hinten auf dem Stier der Buchstabe A.

Rückseite: Φ-Ε-R-A-I. Pferdevorderteil mit loser Führleine, nach r. galoppierend, oben im l. F. ein Löwenkopfwasserspeier, daraus Wasserstrahl bis auf den Boden. Das Ganze in Quadratum Incusum.

Kommentar: Stierprotome und Pferdeprotome sind hier deutlich vom Rand abgegrenzt und haben einen definierten Abschluss.

Literatur: Vgl. SNG Kopenhagen Nr. 235 (Protomen ohne klaren Abschluss); P. R. Franke, ΦΕΘΑΛΟΙ - ΦΕΤΑΛΟΙ - ΠΕΤΘΑΛΟΙ - ΘΕΣΣΑΛΟΙ. Zur Geschichte Thessaliens im 5. Jh. v. Chr., Archäologischer Anzeiger 1970, 86-93 (Bändigungsszene nach l., ohne Wasserspeier); BMC Thessaly 46 Nr. 3 Taf. 10 (ohne Wasserspeier, Protomen ohne klaren Abschluss); A. Moustaka, Kulte und Mythen auf thessalischen Münzen (1983) 135 Nr. 170 Taf. 4 (Triobol von Larissa) und 22 f. zur Deutung; F. Herrmann, Die thessalische Münzunion im 5. Jahrhundert, ZfN 33, 1922, 33-43 Taf. 1 (zum Typ).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18213212


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.