SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Claudius und Agrippina (Minor)
  • Claudius und Agrippina (Minor)
  • Münze
  • Claudius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 51 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Asia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Ephesos
  • Nominal: Cistophor, Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 10,58 g
    Durchmesser: 26 mm
  • Ident.Nr. 18213947
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: TI CLAVD CAES AVG AGRIPP AVGVSTA. Gestaffelte Porträts des Claudius, Kopf mit Lorbeerkranz, vorn, und der Agrippina minor, drapierte Büste in der Brustansicht, hinten, nach l.

Rückseite: DIANA - EPHESIA. Kultbild der Artemis von Ephesos in der Vorderansicht.

Kommentar: Der Rückseitenmotiv der Artemis Ephesia legt als Prägestätte Ephesos nahe. Die gestaffelten Büsten von Claudius und Agrippina (minor) dürften gleichzeitig mit dem Auftauchen der Kombination von Claudius und der Agrippina minor in der Reichsprägung entstanden sein. Dieser Cistophor wird gleichzeitig datiert mit dem Cistophor mit Bildnissen des Claudius und der Agrippina minor auf zwei Seiten, der durch die Titulatur in das Jahr 51 n. Chr. gesetzt werden kann (Objektnummer 18213946).

Literatur: M. Pinder, Über die Cistophoren und über die kaiserlichen Silbermedaillons der römischen Provinz Asia (1856) 583 Nr. 20 (dieses Stück); BMCRE I Nr. 231-233; RIC I² Nr. 119 (Ephesos, ca. 41-42 und 50-51 n. Chr.); RPC I Nr. 2224,2 (dieses Stück, 51 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18213947


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.