SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Iulia Titi
  • Iulia Titi
  • Münze
  • Titus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 82 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Cistophor, Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 10,2 g
    Durchmesser: 27 mm
  • Ident.Nr. 18213952
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: IVLIA AVGVSTA DIVI TITI F. Drapierte Büste der Iulia Titi in der Brustansicht nach r.

Rückseite: VESTA. Vesta sitzt nach l. Sie hält mit der l. Hand ein Zepter und in der ausgestreckten r. eine Athenastatuette (palladium).

Kommentar: In der Regierungszeit des Kaisers Domitianus wurden nur in den Jahren 81-82 sowie 95 n. Chr. Cistophoren geprägt. Da Titus' Tochter Iulia bereits um das Jahr 89 n. Chr. verstorben ist, muss dieser Cistophor dementsprechend der früheren Emission angehören. Auch dieser Cistophor wurde, erkennbar anhand stilistischer Merkmale der Porträts, wie die anderen Münzen dieser Gruppe in Rom geprägt.

Literatur: M. Pinder, Über die Cistophoren und über die kaiserlichen Silbermedaillons der römischen Provinz Asia (1855) 584 Nr. 23 Taf. 6,6 (dieses Stück); BMCRE II Nr. 258; RPC II Nr. 871,7 (dieses Stück, Rom?, 82 n. Chr.); RIC II-1² Nr. 848 (Rom, 82 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18213952


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.