SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Domitianus und Domitia
  • Domitianus und Domitia
  • Münze
  • Domitianus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 82 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Cistophor, Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 10,88 g
    Durchmesser: 24 mm
  • Ident.Nr. 18214058
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: IMP CAES DOMITIAN AVG P M COS VIII. Kopf des Domitianus mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: DOMI[TIA] - AVGVSTA. Drapierte Büste der Domitia in Brustansicht nach r.

Kommentar: Die Datierung dieser Münze erfolgt über die Angabe des achten Konsulats auf der Vorderseite, das Domitianus 82 n. Chr. inne hatte. Die Rückseite zeigt seine bereits ein Jahr später in die Verbannung geschickte und anschließend an einer Verschwörung gegen den Kaiser beteiligte Ehefrau Domitia.

Literatur: M. Pinder, Über die Cistophoren und über die kaiserzeitlichen Silbermedaillons der römischen Provinz Asia (1856) 587 Nr. 32 (dieses Stück erwähnt); BMCRE II 353 Nr. 255 (Ephesos? 82 n. Chr.); RPC II Nr. 866,7 (dieses Stück, Rom? 82 n. Chr.); RIC II-1² Nr. 845 (Rom, 82 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214058


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.