SMB-digital

Online collections database

Dion
  • Dion
  • Münze
  • 207-208 n. Chr.
  • Land: Jordanien (Land)
    Region: Dekapolis (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Dion (Dekapolis)
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 12,8 g
    Durchmesser: 24-27 mm
  • Ident.Nr. 18216414
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: Π CΕΠ - ΓΕΤΑC. Drapierte Büste des Geta in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: ΔΕΙΗ//NΩN [Ω als ω]. Statue des Zeus Heliopolites/Zeus Hadad (?) frontal stehend, zu seinen Füßen zwei Stiere, die angewinkelt erhobene r. Hand stützt er auf ein Adlerzepter, auf der l. Hand steht Nike mit Kranz. Im r. F. die Jahresangabe OC.

Kommentar: N. Riedl benennt die auf der Rückseite gezeigte Statue als Zeus Hadad. Hadad der Hauptgott des aramäischen Pantheons, ein Gewitter- und Fruchtbarkeitsgott, hat als Attributtiere Stiere und trägt einen Hörnerkalathos. Er entspricht ikonographisch also der dargestellten Statue. Die Interpretation als Zeus Heliopolites, der überregionale Verehrung fand, weist Riedl auf Grund von Unterschieden in Armhaltung und Attributen zurück.

Literatur: A. Lichtenberger, Kulte und Kultur der Dekapolis. Untersuchungen zu numismatischen, archäologischen und epigraphischen Zeugnissen (2003) 444 MZ 14 Taf. 14; N. Riedl, Gottheiten und Kulte in der Dekapolis (2003) DI.3 Typus 1 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216414


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.