SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Benevent: Ludwig II. und Angilberga
  • Benevent: Ludwig II. und Angilberga
  • Münze
  • Ludwig II. (840-875), König von Italien, seit 844 König der Langobarden, seit 855 Kaiser, Herzogtum, Münzherr
  • 866-871
  • Land: Italien (Land)
    Region: Kampanien (Region)
  • Nominal: Denar (MA), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,1 g
    Durchmesser: 17 mm
  • Ident.Nr. 18217735
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Frühmittelalter (476 bis 900)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: + LVDOVVIGVS INP [Ludovvicus Imperator]. Stufenkreuz.

Rückseite: + ANGILBERGA MP [Angilberga Imperatrix]. Kreuz mit Keilen (Nägeln) in den Winkeln.

Kommentar: Angilberga (Engelberga), geb. um 835?, gest. 896/901, war die Gemahlin Kaiser Ludwigs II. (855-875). Sie hatte erheblichen Einfluss auf die Politik und ist mehrfach als 'consors regni' (Mitregentin) bezeugt. Nach dem Tode ihres Mannes 875 wurde sie entmachtet und verbannt. 882 kehrte sie nach Italien zurück und wurde 896 Äbtissin des von ihr gegründeten Klosters San Sisto in Piacenza.

Literatur: P. Grierson - M. Blackburn, Medieval European Coinage I (1986) Nr. 1116; B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 99.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217735


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.