SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Domitia
  • Domitia
  • Münze
  • Domitianus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 88-89 n. Chr.?
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 6,88 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18217889
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: DOMITIA AVGVSTA IMP DO-MITIAN AVG GERM. Drapierte Büste der Domitia in der Brustansicht nach r.

Rückseite: CONCORDIA AVGVSTI. Pfau nach r.

Kommentar: Domitia Longina, Tochter des Cn. Domitius Corbulo, geb. zwischen 50 und 55 n. Chr., war seit 70 n. Chr. in zweiter Ehe verheiratet mit dem Kaiser Domitianus, der sie 81 n. Chr. zur Augusta erhob. Gestorben ist sie in hohem Alter nach 126 und vor 140 n. Chr.

Literatur: Friedländer - von Sallet Nr. 1004 (dieses Stück); RIC II-1² Nr. 681 (88-89 n. Chr.?).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217889


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.