SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Faustina (Minor)
  • Faustina (Minor)
  • Münze
  • Marcus Aurelius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 161-176 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Sesterz, Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 23,04 g
    Durchmesser: 31 mm
  • Ident.Nr. 18217894
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: FAVSTINA - AVGVSTA. Drapierte Büste der Faustina minor in der Brustansicht nach r.

Rückseite: FECVND - AVGVSTAE. Fecunditas steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie hält in ihren Armen zwei Kleinkinder, zu ihren Füßen stehen zwei weitere Kinder. Beiderseits S - C.

Kommentar: Annia Galeria Faustina (Minor) wurde ca. 130 n. Chr. als Tochter des späteren Kaisers Antoninus Pius und der Faustina (Maior) geboren. Zunächst war sie mit L. Verus verlobt, heiratete dann jedoch 145 n. Chr. den späteren Kaiser Marcus Aurelius. 147 n. Chr. zur Augusta erhoben. Gestorben 176 n. Chr., konsekriert (als Diva Augusta Faustina oder Diva Faustina Pia) und im Mausoleum Hadriani beigesetzt. Unter ihren zahlreichen Kindern ist der spätere Kaiser Commodus (L. Aurelius Commodus).

Literatur: RIC III Nr. 1635.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217894


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.