SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Magdeburg: Erzbistum
  • Magdeburg: Erzbistum
  • Münze
  • Ludolf von Kroppenstedt (1192-1205), Erzbischof von Magdeburg, Erzbistum, Münzherr
  • 1192-1205
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Obersachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Halle?
  • Nominal: Brakteat, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,78 g
    Durchmesser: 29 mm
  • Ident.Nr. 18218240
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: APCHI - OLPVS [Archiepiscopus Ludolfus]. Auf Bogen sitzender Erzbischof mit Krummstab und Buch.

Kommentar: An sich ein relativ unspektakulärer Typ und vielleicht deshalb anscheinend in der Literatur vor M. Mehl noch nirgends abgebildet. Der verstümmelte Name ist wohl zu (Lud)olpus zu ergänzen und das Stück damit Erzbischof Ludolf von Magdeburg (1192-1205) zuzuweisen. (Gard)olpus für Bischof Gardolf von Halberstadt (1193-1201) scheidet wegen des Erzbischoftitels aus.

Literatur: M. Mehl, Münz- und Geldgeschichte des Erzbistums Magdeburg im Mittelalter (2011) Nr. 324 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18218240


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.