SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Kamarina
  • Kamarina
  • Münze
  • ca. 415-405 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Kamarina
  • Nominal: Didrachme, Material: Silber, Stempelstellung: 11, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8,05 g
    Durchmesser: 22 mm
  • Ident.Nr. 18218920
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: KAMAPINAIO-[N]. Bartloser, gehörnter Kopf des Flussgottes Hipparis mit Binde im kurzen Haar nach l.

Rückseite: Die Nymphe Kamarina reitet auf einem Schwan im Wasser nach l. Sie blickt nach l. und hat den r. Arm um den Schwanenhals geschlungen, mit der l. Hand hält sie ihr Gewand über ihrem Kopf. Am Rand umlaufend Wellenlinien.

Kommentar: Stempelbruch auf der Vorderseite der Münze unter dem Halsabschnitt. - Die Signatur (YΛ) ist auf diesem Exemplar auf Grund des Stempelbruchs nicht mehr zu erkennen, sie weist den Vorderseitenstempel auf besser erhaltenen Exemplaren als ein Werk des nur in Abkürzung bekannten Stempelschneiders Hyl... aus.

Literatur: U. Westermark - G. K. Jenkins, The Coinage of Kamarina (1980) 198 Nr. 159,2 (O1/R1, ca. 415-405 v. Chr., dieses Stück); J. Liegle, Euainetos. Eine Werkfolge nach Originalen des Staatlichen Münzkabinetts zu Berlin. 101. Berliner Winckelmannsprogramm (1941) 44 Abb. 15 (diese Vs.); 48 Abb. 20 (diese Rs.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18218920


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.