SMB-digital

Online collections database

Schwäbisch-Hall
  • Schwäbisch-Hall
  • Münze
  • ca. 1225-1250
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Schwaben (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Schwäbisch-Hall
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Ergersheim (Ort)
  • Nominal: Heller, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,52 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18219052
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: H-[A-L-L-A] [Trennungszeichen Punkte]. Hand.

Rückseite: Kreuz. Im Außenrand Ornamente (keine Schrift).

Kommentar: Die seit etwa 1185 gemünzten bildkonstanten Pfennige aus Hall (Schwäbisch-Hall) mit der Hand auf der Vs. ('Händleinsheller') sind der erste große überregional umlaufende Münztyp in Deutschland am Beginn des Spätmittelalters. Dieser sog. H.a.l.l.a-Typ wird in das zweite Viertel des 13. Jahrhunderts datiert.

Literatur: E. Nau, Münzen der Stauferzeit, in: Die Zeit der Staufer. Ausstellungskatalog Stuttgart I (1977) 148 Nr. 195,27 Abb. 115,18;
A. Raff, Die Münzen und Medaillen der Stadt Schwäbisch-Hall (1986) Nr. 9; Kat. Staufer (2010) 126 Nr. IV.A.5.25 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18219052


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.