SMB-digital

Online collections database

Rhegion
  • Rhegion
  • Münze
  • ca. 356-351 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Bruttium (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rhegion
  • Nominal: Tetradrachme, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 16,82 g
    Durchmesser: 24-27 mm
  • Ident.Nr. 18219202
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Löwenskalp in Aufsicht.

Rückseite: [RHΓ]INΩN. Kopf des jugendlichen Apollon mit Lorbeerkranz im langen, lockigen Haar nach l. Im r. F. ein Monogramm.

Kommentar: Das Monogramm im Nacken des Apollon auf der Rückseite dieser Münze wurde verschiedentlich als Zeichen eines Stempelschneiders gedeutet.

Literatur: F. Imhoof-Blumer, Monnaies Grecques (1883) 9 Nr. 37 Taf. A 9 (dieses Stück); A. von Sallet, Erwerbungen des Kgl. Münzcabinets in den Jahren 1890-1897, ZfN 21, 1898, 199 (dieses Stück); K. Regling, Die antike Münze als Kunstwerk (1924) Nr. 730 Taf. 35 (dieses Stück); H. Herzfelder, Les monnaies d'argent de Rhegion frappées entre 461 et le milieu du IVe siécle av. J.-C. (1957) 128 Nr. 117 b (dieses Stück, Vs. 72/Rs. 99, ca. 356-351 v. Chr.); N. K. Rutter, Historia Numorum. Italy (2001) 189 Nr. 2502 (ca. 356-351 v. Chr.). - Vgl. zur Signatur: A. von Sallet, Zu den Künstlerinschriften auf griechischen Münzen, ZfN 2, 1875, 2.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18219202


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.