SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Deutsches Reich: 20 Mark 1882 Probe
  • Deutsches Reich: 20 Mark 1882 Probe
  • Papiergeld
  • 1882
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Nominal: 20 Mark, Material: Pappe, Datum: 10. Januar 1882, Kontrollnummer: 507462, Farbe: Dunkelgrün auf weiß
  • Breite x Höhe: 143 x 92 mm
  • Ident.Nr. 18219670
  • Sammlung: Münzkabinett | Papiergeld | Deutsches Reich (1871 bis 1948)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Vorderseite: REICHSKASSENSCHEIN Gesetz vom 30 April 1874 Zwanzig Mark Berlin den 10. Januar 1882 Reichsschuldenverwaltung. In einem Zierrahmen zwei stehende Putten mit Fruchtgirlande und Reichsadler, Wert in Zahlen und Worten, Ausgabedatum, Unterschriften, unten Palmwedel und Strafsatz. Links und rechts Aufdruck 'Wertlos'.

Rückseite: 20 Zwanzig Mark. Wertangabe in Ziffern und in Worten in Banderole auf Pflanzenornamenten. Aufdruck 'Wertlos' oben und unten.

Kommentar: Die Reichskassenscheine wurden als Zahlungsmittel ab Ende Januar 1883 in den Verkehr gegeben, bis zum 31. Dezember 1910 waren sie im Umlauf und konnten ab 1. Januar 1911 nur noch bei der Königlich Preußischen Kontrolle der Staatspapiere eingelöst werden. Vorderseite und Rückseite haben die handschriftlichen Nummern '9' und '10' rechts unten in der Ecke.

Literatur: Probe zu H. Rosenberg, Die deutschen Banknoten ab 1871. 15. Auflage (2005) Nr. 7; Probe zu A. Pick - J.-U. Rixen, Papiergeld Spezialkatalog Deutschland (1991) Nr. 5; J. Koppatz, Geldscheine des Deutschen Reiches (1988) 225 Nr. 1.05.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18219670


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.