SMB-digital

Online collections database

Tirol: Sigismund der Münzreiche
  • Tirol: Sigismund der Münzreiche
  • Münze
  • Sigismund der Münzreiche (1439-1496), Erzherzog, Erzherzogtum, Münzherr
  • 1482-1496
  • Land: Österreich (Land)
    Region: Tirol (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Hall in Tirol
  • Nominal: 6 Kreuzer, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,11 g
    Durchmesser: 24 mm
  • Ident.Nr. 18219705
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: SIGISMUNDVS ARChIDVX AVSTRIE. Hüftbild des Erzherzogs Sigismund mit Zepter nach rechts.

Rückseite: + GRO-S COM-ITIS-TIROL. Langes Kreuz, in den Winkeln die Wappenschilde von Tirol, Österreich, Steiermark und Kärnten.

Kommentar: Der Sechser (6 Kreuzer) wird auch als der 'kleine Groschen' bezeichnet. Er war die erfolgreichste Sorte der Münzreform Erzherzog Sigismunds. Die Ausprägung begann 1482, dauerte mindestens bis zum Tode des Erzherzogs 1496 an und umfaßt zahlreiche Stempel. Das vorliegende Stück gehört in die von Moeser und Dworschak Wenzel Kröndl als Stempelschneider zugewiesene Gruppe III.

Literatur: K. Moeser - F. Dworschak, Die große Münzreform unter Erzherzog Sigmund von Tirol (1936) Nr. 42; B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 728 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18219705


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.