SMB-digital

Online collections database

Mecklenburg: Herzogtum
  • Mecklenburg: Herzogtum
  • Münze
  • Heinrich V. (1503-1552), Herzog von Mecklenburg, Herzogtum, Münzherr
  • nach 1508/1518
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Mecklenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Güstrow
  • Nominal: 2/3 Mark, Material: Silber, Stempelstellung: 11, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 14,47 g
    Durchmesser: 31 mm
  • Ident.Nr. 18219824
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 16. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: HIRICI ET ALBTI DVC MAGNOPO. Wappenschilde Mecklenburg, Schwerin und Rostock um Wappen Stargard (Arm) in der Mitte.

Rückseite: MONETA - NOVA - GVSTROW-ENS 1502. Wappenschild Werle auf Langkreuz.

Kommentar: Erste Großsilberprägung Mecklenburgs. Die Jahreszahl 1502 ist fiktiv und steht für die Festlegung des Münzfußes für Großsilbermünzen innerhalb des Wendischen Münzvereins. Ebenso ist die Nominalbezeichnung '2/3 Mark' fiktiv, denn die bekannten drei Exemplare stellen jeweils Verdoppelungen dar (nach Kunzel 317: 68,47 g, 29,2 g und dieses Stück mit 14,37 g). Die Ausprägung in der mecklenburgischen Münzstätte Güstrow hat nach Kunzel 18 nicht vor 1508, wahrscheinlich sogar erst nach 1518 stattgefunden.

Literatur: W. Jesse, Der Wendische Münzverein (1928/1967) Nr. 601; M. Kunzel, Das Münzwesen Mecklenburgs von 1492 bis 1872. Berliner Numismatische Forschungen Neue Folge 2 (1994) Nr. 29.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18219824


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.