SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Populonia
  • Populonia
  • Münze
  • ca. 300-212 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Etrurien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Populonia
  • Nominal: 25 As, Material: Gold, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,38 g
    Durchmesser: 11 mm
  • Ident.Nr. 18219844
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: Löwenkopf nach r. Im l. F. und darunter Wertzeichen ΛΧ-X.

Rückseite: Glatt.

Kommentar: Die Goldemission aus Populonia wird unterschiedlich betrachtet. Aufgrund des Stils wurde sie schon in die 2. Hälfte des 6. Jhs. v. Chr. datiert. Die Münzen aus Populonia mit Wertmarken werden in drei Phasen geteilt: 1. Phase - X= ca. 8,4 g; 2. Phase - X= ca. 4,2 g und 3. Phase - X= ca. 2,1 g. Laut Rutter (2001) gehören die wenigen Goldmünzen aufgrund der Wertmarken in die 2. Phase der Silberprägung, also nach 300 v. Chr. bis zum 2. Punischen Krieg 211 v. Chr. Der Stil wird als archaisierend bezeichnet.

Literatur: L. Breglia, L'oro con la testa di leone, in: Contributi introduttivi allo studio della monetazione etrusca. Atti del V. convegno del centro internatzionale di studi numismatici 1975 (1976) 76 (2. Hälfte des 6. Jhs. v. Chr.); N. K. Rutter, Historia Numorum. Italy (2001) 32 Nr. 128 (300-212 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18219844


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.