SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Lübeck: Stadt
  • Lübeck: Stadt
  • Münze
  • 1400-1500
  • Land: Deutschland (Land)
    Münzstätte/Ausgabeort: Lübeck
  • Nominal: Blaffert, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,57 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18219981
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: Doppeladler. Strahlenrand.

Kommentar: Das schriftlose Hohlpfenniggeld des Wendischen Münzvereins ist schwer zu datieren. Der Blaffert bildet darin als Doppelpfennig einen neuen Wert. Nach Jesse sind die ältesten Blafferte von Lübeck ausgegangen und noch im 14. Jahrhundert entstanden. Ab 1403 tauchen sie in den Münzfunden auf. Nach Stefke kam der Blaffert um 1410 auf und ist auch seiner Ansicht nach zuerst in Lübeck gemünzt worden. Die Prägung zieht sich durch das ganze 15. Jahrhundert, ohne dass sich die jeweiligen Münzen genauer zeitlich einordnen lassen.

Literatur: W. Jesse, Der Wendische Münzverein (1928/1967) Nr. 284; Slg. Wendischer Münzverein Nr. 258; Slg. Dummler Nr. 126-129; B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 526 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18219981


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.