SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Agrippina (Minor)
  • Agrippina (Minor)
  • Münze
  • Claudius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 50-54 n. Chr.
  • Land: Bulgarien (Land)
    Region: Thrakien (Region)
  • Nominal: Sesterz, Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 28,81 g
    Durchmesser: 33 mm
  • Ident.Nr. 18220049
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: AGRIPPINAE AVG GERMANICI F CAESARIS AVG. Drapierte Büste der Agrippina minor in der Brustansicht nach r.

Rückseite: Von zwei Maultieren gezogener Wagen (carpentum) mit dekoriertem Aufbau nach l. Das Dach wird an den Ecken von je einer Figur gestützt.

Kommentar: Der vermutete Fundort Aquae Calidae wird bei A. von Sallet - K. Regling, Die antiken Münzen ³(1929) 105 für die Objektnummer 18202639, eine Münze im Namen des Britannicus, mit Verweis auf eine solche Angabe des Verkäufers dieser Britannicusmünze genannt. Aufgrund identischer Patina wird für diesen Sesterz der jüngeren Agrippina dort derselbe Fundort vermutet; beide Münzen stammen allerdings von unterschiedlichen Verkäufern.

Literatur: A. von Sallet - K. Regling, Die antiken Münzen ³(1929) 105 mit Abb. (dieses Stück); BMCRE I 195 Taf. 37,3 (dieses Stück); RIC I² Nr. 103 (Rom, ca. 50-54 n. Chr., dieses Stück erwähnt); H.-M. von Kaenel, Britannicus, Agrippina minor und Nero in Thrakien, SNR 63, 1984, 127-150. 141 A 1 Taf. 24,25 (dieses Stück, Fundort Aquae Calidae, mit älterer Lit.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18220049


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.