SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Römische Bronzemünze
  • Römische Bronzemünze
  • Münze
  • späte Römische Kaiserzeit, Anfang 3. Jh. - Ende 3. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Linkuhnen (Rževskoe), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Bronze
  • Durchmesser: 26 mm
    Gewicht: 10,65 g
  • Ident.Nr. PM Pr 596
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Beschreibung
Multimedia
Bronzemünze, Sesterz: auf dem Avers Köpfe des Macrinus und seines Sohnes Diadumenian einander zugewandt, Reste der Legende umlaufend im Uhrzeigersinn (schwach lesbar); auf dem Revers stehende männlich Figur nach links (wohl Genius mit Opferschale), Rest der Legende (unlesbar); Erhaltung: Bronzapatina; Fundkontext: Gräberfeld, Grab 323; Objektgeschichte: reidentifiziert nach der Beschreibung am Inventarkärtchen: "Grab 323 Linkuhnen (Kr. Niederung) [/] - 1 Bronzemünze - [/] Römisches Reich [/] Provinzialmünze für den Donauberiech [/] geprägt in Marcianopolis (Prov Moesia Inferior) [/] von der Kaisern [/] MACRINVS (M.OPELIVS SEVERVS) [/] und [/] DIADVMENIANVS (MARCVS OPELIVS ANTONINVS) [/] 217-218 n Chr."; Anmerkung: wohl Stufen C1b-C2


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.