SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Admiral Abraham Duquesne  aus der Serie Grands Hommes
  • Admiral Abraham Duquesne aus der Serie Grands Hommes
  • Figur
  • Martin Claude Monot (1733 - 1803), Entwurf, Bildhauer
    Porzellanmanufaktur Sèvres (Tätigkeitszeit: seit 1756), Ausführung, Hersteller
  • 1785
  • Faktischer Entstehungsort: Sèvres
  • Biskuitporzellan
  • Höhe: 52 cm
  • Ident.Nr. S 1417
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Manuela Krüger
Beschreibung
Inventareintrag: "Porzellanfigur (Biskuit) Duquesne. Stehend, in Schrittstellung, mit dem rechten Arm weit hinauszeigend, mit der Linken das Schwert umklammernd, den Kopf nach seiner linken Seite hingewendet. In phantastischer Tracht, eine breite Schärpe über der Brust und einen Federhut auf dem Kopfe. Hinter ihm ein Mörser mit einem Löwenkopf, unten um ihn herum ein Tau dreifach herum geschlungen. Anker, Kanonenkugeln, Segel. Rechteckiger Sockel, eingeritzt: L R 14 Beschädigungen am Anker und am Schwert, der Zeigefinger der rechten Hand abgebrochen. Sèvres 1785 Aus der „Serie grands hommes“ Modell von M. C. Monot"
"Seit 1774 wurden jährlich zwei Statuetten berühmter Männer für den König verfertigt. Zwanzig dieser Bildnisse, die zumeist wenig gelungen sind, wurden dem Prinzen Heinrich von Preußen bei seinen Besuchen in Paris 1784 und 1788/89 von Ludwig XVI. geschenkt und befinden sich noch jetzt im Königlichen Schloß zu Berlin." Brüning/Schnorr v. Carolsfeld 1914, S. 251
Diese Plastik stammt aus dem Berliner Schloß und wurde während des II. Weltkrieges im Auslagerungsort zerstört. Sie konnte nur fragmentiert geborgen werden. MAKR


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.