SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Deckelterrine mit Untersatz mit Henne als Griff und reicher Malerei
  • Deckelterrine mit Untersatz mit Henne als Griff und reicher Malerei
  • Deckelterrine
  • Königliche Porzellanmanufaktur Meißen, Ausführung, Hersteller
    Christian Friedrich Herold (1700 - 1779), Ausführung, Porzellanmaler
  • um 1735
  • Faktischer Entstehungsort: Meißen
  • Porzellan mit Malerei
  • Höhe x Durchmesser: 21 x 32,5 cm
  • Ident.Nr. HF 53 a-c
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Inventareintrag: "Große Deckelterrine mit Untersatz. Hoher runder Napf mit gewölbtem Deckel, darauf als Griff eine Henne auf Baumstumpf mit Früchten. Bemalung: Bunte Chinesengruppen auf goldenen Gitterpodesten, die bei dem Napf und im Mittelfeld des Untersatzes vierpaßförmige Reserven mit Hafenbildern in Purpurmalerei umschließen. Dazwischen bunte chinesische Blumenzweige. Rankenbordüren in Gold und Lüsterfarben. Am Rand des Untersatzes zwischen den vier Chinesengruppen lambrequinartige Goldschuppen und Rankenwerk. - Rand des Untersatzes an 6 Stellen beschädigt, der Napf mehrfach gekittet.
Schwertermarken"
Die Terrine mit Deckel ist seit dem II. Weltkrieg verschollen. HF 53 c, die Unterschüssel ist erhalten. Siehe S. Bursche 1980, Kat. Nr. 101.
MAKR


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.