SMB-digital

Online collections database

Essig- oder Ölkanne in Form eines Hahnes mit reitendem Chinesen  für die Plat de Menage aus dem Service für den Grafen von Brühl
  • Essig- oder Ölkanne in Form eines Hahnes mit reitendem Chinesen für die Plat de Menage aus dem Service für den Grafen von Brühl
  • Kanne
  • Johann Joachim Kaendler (1706 - 1775), Entwurf, Bildhauer
    Königliche Porzellanmanufaktur Meißen, Ausführung, Hersteller
  • 1737
  • Faktischer Entstehungsort: Meißen
  • Porzellan, staffiert und vergoldet
  • Höhe: 20,5 cm
  • Ident.Nr. HF 89 a,b
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Multimedia
Inventarbeschreibung: "Essig- (oder Öl-) Kanne mit Deckel in Form eines Hahnes mit reitendem Chinesen (Japaner), der sich mit den Händen am Hals festhält und den Kopf nach links wendet. Der blau und golden staffierte Blatthut abnehmbar als Deckel, der geöffnete Schnabel des Vogels dient als Ausguß. Weißer Baumstumpfsockel zwischen den Beinen des Hahnes mit farbigem Blumenbelag und Goldrand. Weißes Gewand mit dunkelviolettem Halsaufschlag und ebensolchem Ärmelfutter. Goldener Gürtel. Breite bunte Ornamentborte am Rocksaum. Gelbe, bunt gemusterte Schuhe. Gefieder blau und gelb mit weißen Aussparungen. Schwanz rot, blau und gelb. Flügel schwarz. Schnabel, l. Fuß, einige Blätter und Blüten rep. Deckel bestoßen
Meissen, Modell von Kaendler 1737 für die Plat de Menage des Grafen Brühl Formen-Nr. 608 Schwertermarke. zu 88."

Das Stück wurde während des II. Weltkrieges zerstört und konnte nur fragmentiert geborgen werden.
MAKR


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.