SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Walzenkrug mit Deckel und Fuß aus vergoldetem Silber
  • Walzenkrug mit Deckel und Fuß aus vergoldetem Silber
  • Walzenkrug
  • Königliche Porzellanmanufaktur Meißen, Ausführung, Hersteller
  • um 1735
  • Faktischer Entstehungsort: Meißen, Montierung Dresden (?)
  • Porzellan mit Malerei, Montierung, Silber vergoldet
  • Höhe x Durchmesser: 15,5 x 10,8 cm
  • Ident.Nr. HF 74
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Inventareintrag: "Walzenkrug mit Deckel und Fußbeschlag aus vergoldetem Silber. Scharffeuerblau gespritzter Grund, vierpaßförmige Aussparung mit buntem Hafenbild, umrahmt von Goldstreifen mit Goldspitzen. Seitlich auf Konsolen silberne (schwarz oxydierte) Chinesenfiguren. Am oberen Rand Goldspitzenbordüre mit silbernem (schwarz oxydierten) Rosetten. Zwischen Henkel und Bildrahmen drei Vögel und ein Schmetterling in Gold und Silber. Am Henkelrücken Spitzenbordüre in Gold, Purpur und Eisenrot.
blasse Schwertermarke am unglasierten Boden
Montierung ohne Beschau und Meistermarke (Dresden ?)
Laut inliegendem Zettel "Geschenk des Grafen Razinski aus seiner Sammlung. "
aus Slg. Fritz Clemm, Versteigerung Lepke, 3. Dez. 1907, Nr. 56, Abb. Taf. 13.
Ausst. Palais Redern, Berlin 1906."

Das Stück ist seit dem II. Weltkrieg verschollen.
MAKR


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.