SMB-digital

Online collections database

Valens
  • Valens
  • Münze
  • Valens, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 364-367 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Oriens (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Antiochia (Antakya)
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Xanten (Ort)
  • Nominal: Solidus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,39 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18268132
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Karsten Dahmen
Description
Vorderseite: D N VALENS - PER F AVG. Drapierte Panzerbüste des Valens mit Diadem in der Brustansicht nach r.

Rückseite: RESTITVTOR - REIPVBLICAE // ANTE Punkt [E rund]. Der Kaiser steht in der Vorderansicht, den Kopf nach r. gewandt. Er hält in seiner r. Hand ein Feldzeichen mit Christogramm (labarum) und wird von einer in seiner l. Hand gehaltenen Victoria auf Globus bekränzt.

Literatur: RIC IX Nr. 2 d (364-367 n. Chr.). - Zum Fund von Xanten von 1764 (mit älterer Lit.): J. Iluk, WN 31, 1987, 76-87; RIC X CXVI; P. Grierson - M. Mays, Catalogue of Late Roman coins in the Dumbarton Oaks Collection and in the Whittemore Collection (1992) 295; M. Martin, Edelmetallhorte und -münzen des 5. Jahrhunderts in Nordgallien und beiderseits des Niederrheins als Zeugnisse der frühfränkischen Geschichte, Xantener Berichte 15 (2010) 44 Nr. A 16.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18268132


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.