SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Buffetschrank mit reichen Intarsien
  • Buffetschrank mit reichen Intarsien
  • Schrank
  • Melchior von Reidt (1590 - 1624), Ausführung, Kunsttischler
  • um 1600
  • Faktischer Entstehungsort: Köln
  • Eichenholz, geschnitzt, reiche Intarsien
  • Höhe x Breite x Tiefe: Schrank 185 x 146 x 65 cm
    Länge x Breite: Schlüssel 10,8 x 3,4 cm
  • Ident.Nr. 1915,70
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Multimedia
Inventareintrag: "Schrank mit Intarsien. Hoher Unterbau auf reich profiliertem Sockel mit drei Kugelfüßen, oben durch zwei durchgehende ausgebogene Schubladen abgeschlossen, in der Mitte und auf den abgeschrägten Ecken durch konsolartige Pilaster gegliedert, ausgeschnittene Voluten mit Bandwerk, Akanthus und Diamantquadern verziert, mit jonischen Kapitellen und Löwenfratzen bekrönt, einspringender Oberbau, die verkröpften Gesimse auf 2 Karyatiden Gerechtigkeit und Weißheit sitzend, Pilastergliederung wie oben. Eichenholz, die 4 Türen und die Füllungen mit Intarsien bedeckt. Kain und Abel, Isaacks Opferung, David und Goliath, die Tugenden, Rollwerk- und Rankenornament mit Vögeln.
Cöln um 1600"
publiziert in Otto von Falke, Deutsche Mäbel des Mittelalters und der Renaissance, 1924, S. 255

Der Schrank ist seit dem II. Weltkrieg verschollen. Die beiden Schlüssel haben sich erhalten.
MAKR


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.