SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Pergamon
  • Pergamon
  • Münze
  • ca. 133-90 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Mysien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Pergamon
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18233402
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: Kopf des Asklepios mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: [ΑΣ]ΚΛΗΠΙ[ΟΥ] / [ΣΩ]ΤΗΡΟΣ. Schlange windet sich um einen Omphalos, der Kopf ist nach r. aufgerichtet. Im l. F. innen oben eine Eule.

Kommentar: Eunhieb und Schrötlingsrisse.

Literatur: H. von Fritze, Zur Chronologie der autonomen Prägung von Pergamon, in: Corolla Numismatica. Numismatic Essays in Honour of Barclay V. Head (1906) 55 Taf. 2,27 (dieses Stück, 1. Hälfte 2. Jh. v. Chr.); H. von Fritze, Die Münzen von Pergamon (1910) 5 f.; BMC Mysia 129 Nr. 160; H. Voegtli, Die Fundmünzen aus der Stadtgrabung von Pergamon. Pergamenische Forschungen 8 (1993) 28 Nr. 93 (200-133 v. Chr.); SNG Aulock Nr. 1371; SNG Paris Mysie Nr. 1813-1814 (133-27 v. Chr.; M.-Chr. Marcellesi, Pergame de la fin du Ve au début du Ier siècle avant J.-C. Studi Ellenistici 26 (2012) 188 Nr. 59 (um 160-Anfang 1. Jh.?); J. Chameroy, Chronologie und Verbreitung der hellenistischen Bronzeprägungen von Pergamon: der Beitrag der Fundmünzen, Chiron 42, 2012, 147 ff. (3. Serie Nr. 30, nach 133-Anfang 1. Jh. v. Chr.?)).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18233402


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.