SMB-digital

Online collections database

West-Kelten: Fälschung
  • West-Kelten: Fälschung
  • Münzfälschung
  • nach 100 v. Chr.?
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
  • Nominal: Stater, Material: Silber, Stempelstellung: 1, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,07 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18205150
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Bernhard Weisser
Description
Vorderseite: Männlicher Kopf mit Lorbeerkranz und Ammonshorn (Vorbild Alexandros III.) nach r. Halsband als unterer Abschluß.

Rückseite: Zweigespann (biga) nach r. Unter den Pferden eine Leier (lyra)? Im Abschnitt eine Trugschrift.

Kommentar: Imitation nach dem Vorbild der Prägungen des Lysimachos.

Literatur: Vgl. K. Castelin, Keltische Münzen. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich I (1978) 79. 172 Nr. 710 (dort Viertelstater aus Gold., datiert nach 100 v. Chr., Sequani); A. Burkhardt - W. B. Stern - G. Helmig, Keltische Münzen aus Basel. Numismatische und metallanalytische Untersuchungen (1994) 30 Abb. 14, 15 (dort Viertelstater aus Gold, Helvetier?).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18205150


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.